Automatische Schiebetüren

Schiebetüren gestalten den Wohnraum lebendiger und schöner. Sie sorgen für ein besonderes Wohngefühl und werden auch von Besuchern direkt als Highlight wahrgenommen. Schiebetüren stehen normalen Drehflügeltüren in nichts nach können mit zahlreichen Vorteilen und positiven Eigenschaften überzeugen.

Schiebetüren kennt man jedoch nicht nur aus dem privaten Wohnbereich. Es gibt sie eigentlich überall. Schiebetüren begegnen einen im Alltag an zahlreichen Stellen. Automatische Schiebetüren schieben sich bei Supermärkten, Bürogebäuden oder auch bei Bahnen und Busse aus dem Weg. Auch in Restaurants machen sich die automatischen Schiebetüren sehr gut, da sie vor allem im Küchenbereich dem Service-Personal Zeit erspart und den Weg schneller frei macht. Dennoch erfüllen die automatischen Schiebetüren alles, was normale Schiebetüren auch leisten können.

Braucht man automatische Schiebetüren auch im privaten Haushalt? Lohnt sich eine Anschaffung? Letztendlich ist es natürlich Sache der eigenen Wünsche, doch klar ist auch, wer einmal in den Genuss einer automatischen Schiebetüre gekommen ist, der möchte sie nicht mehr missen. Eine automatische Schiebetüre zeichnet sich dadurch aus, dass sie auf eine elegante Art und Weise den Weg in den nächsten Raum frei gibt, so bald ein Sensor aktiviert wurde. Dieser Sensor kann per Knopfdruck oder bei Betreten einer Lichtschranke aktiviert werden. Die Möglichkeiten und individuellen Einstellungen sind vielfältig.

Nun aber zurück zu der Frage, wo automatische Schiebetüren in den eigenen vier Wänden von Vorteil sein können. Sie sind natürlich auch im privaten Wohnbereich sehr praktisch, vor allem wenn man große und schwere Schiebetüren besitzt, die trotz gutem Schienensystem schwer in der Handhabung sind, können elektrische Antriebe sehr hilfreich sein. Diese findet man beispielsweise in Wintergärten oder in Wohnzimmer, wo große Glas-Schiebetüren von einer Seite zur anderen geschoben werden müssen. Doch auch im Küchenbereich kann eine elektrische Schiebetüre die richtige Türe sein. Man kann sich den gleichen Vorteil von Restaurantküchen abschauen und den elektrischen Antrieb dazu nutzen, die schweren Einkaufstüten oder die leeren Essteller aus dem Esszimmer in die Küche zu tragen, ohne dabei etwas abstellen zu müssen um die Türe zu öffnen.

Befinden sich die gewerblichen Räume in einem Teil des Wohnhauses? Auch dort bringen elektrische Schiebetüren Eleganz und Extravaganz in die Räume. Egal ob Holz-Schiebetüre, Glas-Schiebetüre oder Aluminium-Schiebetüre... die Funktionen dieser Schiebetüren kommen immer zur Geltung und überzeugen in ganzer Linie.

Die Anschaffung einer elektrischen Schiebetüre ist also stets von Vorteil. Über die Notwenigkeit kann man sich im privaten Umfeld streiten, allerdings gibt es auch einige Einsatzgebiete wo elektrische Schiebetüren berechtigt und notwendig sind.

Anforderungen

Wie bei anderen Türen auch, müssen automatische Schiebetüren gewisse Anforderungen erfüllen. Diese unterschieden sich je nach Einsatzort. Wenn die automatischen Schiebetüren im Innenbereich eingesetzt werden, dann müssen sie in der Regel keine besonderen Einbruchschutzvorrichtungen enthalten. Ein einfaches verschließen der Türe, um die Privatsphäre zu wahren ist oft schon ausreichend. Wenn die automatische Schiebetüre jedoch an den Außenbereich angrenzt, dann sollte man es den potentiellen Einbrechern so schwer wie möglich machen. Zusätzlich kommen spezielle Isoliermaßnahmen dazu, die dafür sorgen, dass die Wärme nicht entweichen und der Außenlärm nicht hinein gelangen kann. Nun mag man sich denken, dass die Schiebetüren für den Außenbereich diese Anforderungen ganz automatisch erfüllen. Doch wenn man sich auf dem Markt umschaut wird man feststellen, dass es, besonders in diesen Bereichen, große Unterschiede gibt. Um bei einem Kauf nicht auf minderwertige Produkte hereinzufallen, sollte man sich im Vorfeld beraten lassen. Kompetente Beratung erhält man beim Fachhändler. Auf Meinungen von Laien - beispielsweise Baumarkt-Mitarbeitern, die auf Fragen nicht mit Sicherheit antworten können - sollte man bei einer Neuanschaffung nicht zu sehr achten, da man sich zu schnell für ein Produkt entscheiden kann, mit dem man nicht lange glücklich sein wird.

Bei der Auswahl der richtigen Schiebetüre ist aber auch der elektrische Antrieb ein wichtiges Element, das besondere Aufmerksamkeit benötigt. Auch hier kann man als Laie schnell eine falsche Entscheidung zu fällen. Manchmal findet man Schiebetür-Angeboten, die den passenden Antriebe bereits enthalten. Oft ist es aber ach so, dass man sich sein Set individuelle zusammenstellen muss. Die Herstellerangaben helfen bereits bei der Auswahl. Da es sich bei dem elektrischen Antrieb um eine sensible Technik handelt, kann dort auch ein Defekt auftreten. Egal ob teuer oder billig, ein Defekt kann immer mal vorkommen. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit bei teuren Geräten gemindert und auch der Kundenservice ist bei bekannten Herstellern häufig wesentlich besser organisiert, als bei No-Name- oder Billig-Produkten.

Bei der Auswahl der Technik zählt zunächst der erste Eindruck. Der Antrieb sollte einen robusten und hochwertigen Eindruck hinterlassen. Die technischen Daten sind aber mindestens genauso wichtig, da man mit Hilfe der Auswertung herausfindet welche Antriebe für die eigene Schiebetüre geeignet ist. Schiebetüren besitzen je nach Material und Größe unterschiedliche Gewichte. Je schwerer die Schiebetüre, desto mehr Power braucht der elektrische Antrieb. Damit die Schiebetüre automatisch und in einem zügigen Tempo aufschwingen kann, muss genügend Kraft vorhanden sein. Ein schwacher Motor kann zum Beispiel mit einer schweren Glas-Schiebetüre nicht kombiniert werden.

Im Wohnbereich ist die Schiebetüre mit einem Türblatt üblich. Besonders elegant sind jedoch die Schiebetüren mit zwei Türblättern. Es ist gleich ein ganz anderes Raumgefühl vorhanden, wenn sich der Raum gleichzeitig von zwei Seiten öffnet. Mit diesen Möglichkeiten tuen sich ganz neue Gestaltungsansätze auf.

Glas Schiebetüren mit elektrischem Antrieb

Glas ist ein sehr stabiles und gleichzeitig auch schweres Material. Fast kein anderes Material, kann Eleganz und Hochwertigkeit auf eine so deutliche Art und Weise vermitteln. Aus diesem Grund wird Glas gerne für Gestaltungshighlights eingesetzt. Man findet Glaselemente im Wohnbereich aber auch in schicken Bürogebäuden. Die Glas-Schiebetüre ist besonders angesagt und überzeugt gleichzeitig mit einer gewissen Zeitlosigkeit. An einer eleganten Glas-Schiebetüre wird man sich selbst in zehn Jahren noch nicht satt gesehen haben.

Aus diesem Grund sollte man sich seine Ausstattung so gestalten, dass sie auch in vielen Jahren noch top aktuell ist. Da gehört ein elektrischer Antrieb, um die Schiebetüre automatisch öffnen und schließen zu können, einfach dazu. Was sich beim Garagentor auch langsam durchgesetzt hat, wird sich nun auch in den eigenen vier Wänden bewehren.

Glas-Schiebetüren erreichen schnell ein Gewicht, dass beim Öffnen und Schließen nicht mehr komfortabel ist. Ein automatischer Antrieb ist deswegen das perfekte Element zum Ausstatten und Aufrüsten.