Schiebetüren und Schiebevorhänge

Licht ist im Leben der Menschen sehr wichtig. Aus diesem Grund möchten die meisten in hellen, lichtdurchfluteten Räumen wohnen. Dem Zeitgeist zufolge sind da Gardinen, wie sie unsere Eltern an den Fenstern hatten, nicht mehr in Mode. Dennoch wird oft neben Schiebetüren und anderen Einrichtungselementen ein Sicht- und Sonnenschutz benötigt.

Hier kann der Schiebevorhang Abhilfe schaffen. Er ist modern und bietet guten Sichtschutz, wird aber nicht wie die herkömmliche Gardine in Falten gelegt. Für den Schiebevorhang eignen sich nur stabilere Stoffe wie Leinen oder Baumwolle. Nur solche Stoffe verleihen dem Vorhang am Fenster die erforderliche Stabilität. Ein Schiebevorhang am Fenster sollte durchscheinend sein, um immer ausreichend Licht in den Raum zu lassen. Ist der Schiebevorhang großflächig gemustert, können so im Zimmer interessante Lichtspiele erzeugt werden.

So ein Schiebevorhang ist leicht am Fenster zu montieren und kann als Mehrschienen- oder Einschienensystem verwendet werden. Will man den Schiebevorhang als Sonnenschutz einsetzen, ist ein Mehrschienensystem vorteilhafter, da er dann sehr genau angebracht werden kann. Die Schienen für den Schiebevorhang können bis zu 5 Bahnen aufnehmen. Die Vorhänge werden an den Paneelen mithilfe eines Klettbandes montiert. Damit der Vorhang gerade bleibt, bildet ein Beschwerungsprofil den unteren Abschluss. Schiebevorhänge werden immer beliebter, da sie nicht nur am Fenster, sondern wie Schiebetüren auch als flexibler Raumteiler eingesetzt werden können.

Gerade in Wohnräumen mit großen Fensterfronten ist ein Sonnenschutz zwingend erforderlich. Ob im Wohnzimmer oder Wintergarten - immer muss auf das Licht und dessen Auswirkung auf das Raumklima geachtet werden. Auch die Möglichkeit der Verdunklung sollte in Zimmern mit großen Fensterflächen in Betracht gezogen werden.

Flächengardinen zum Sonnenschutz sind hier die günstigste und schönste Lösung. Ein Mehrschienensystem, mit Schienen an der Decke und am Boden, bietet den Paneelen ausreichenden Halt. Die passenden Mitnehmer sorgen dafür, dass die Paneele gleichmäßig über das Fenster verteilt werden. Man kann aber auch auf die Mitnehmer verzichten und die Paneele selbst in die richtige Position ziehen. Gerade im Wohnzimmer oder im Wintergarten haben sich Paneele bewährt, die mit einem Blumendruck versehen sind. Im Wechsel mit farblich passenden, einfarbigen Paneelen hat man nicht nur einen schönen Licht- und Sichtschutz, sondern auch noch ein kleines Kunstwerk am Fenster. Möchte man einen starken Sonnenschutz oder eine Verdunklung anbringen, dann kann man unter diesen Blumenpaneelen auch lichtundurchlässige Paneele platzieren und diese bei Bedarf nutzen.

Es ist auch möglich, Flächengardinen einzusetzen, die mit einer isolierenden Gewebeschicht versehen sind, um UV-Strahlen fernzuhalten. Im Angebot sind aber auch Flächengardinen, die durch eine Beschichtung das Sonnenlicht reflektieren und so ein behagliches und natürliches Ambiente in den Wohnräumen schaffen.